Erdwärmesondenfeld für Sozialwohnungen in 65451 Kelsterbach (07/2020)

Auftraggeber: Unternehmen

Projektbeschreibung:

In der Stadt Kelsterbach (Rhein-Main-Gebiet) wurde in der Waldstraße ein Gebäude für 22 Sozialwohnungen in Modulbauweise, komplett barrierefrei und mit hohem Energiestandard errichtet.

Der Heiz- und Warmwasserbedarf des Gebäudes wird mithilfe eines zentralen Erdwärmesondenfeldes in monovalenter Betriebsweise gedeckt.

 

Zur Deckung der Heizlast wurden 20 Erdwärmesonden mit einer Tiefe von je 99 m hergestellt. Als Wärmeträgermedium kommt ein Wasser-Glycol-Gemisch zum Einsatz. Die Sonden wurden an zwei zentralen Verteilerschächten zusammengeführt und via Hauptleitungen an die im Gebäude befindlichen Wärmepumpen angeschlossen.

Tätigkeitsfelder HydroTherm Consult:

  • Geothermische Standortbewertung und Standorterkundung
  • Konzeption und Planung des zentralen Erdwärmesondenfelds
  • Berechnung der langzeitlichen Temperaturauswirkungen auf den Untergrund mittels numerischer Grundwassermodellierungen (Kältefahnen-Berechnung)
  • Wasserrechtliches Genehmigungsverfahren
  • Bergrechtliches Genehmigungsverfahren
  • Antrag auf Erlaubnis zur Aufsuchung gem. §7 BbergG
  • Hauptbetriebsplan für die Aufsuchung nach §52, Abs. 1 BbergG
  • Antrag auf Bewilligung für die Gewinnung gem. §8 BbergG
  • Hauptbetriebsplan für die Gewinnung gem. §52, Abs. 1 BbergG
  • Fachbauüberwachung und Qualitätssicherung bei der Herstellung des Sondenfelds

Referenzen Geothermie

Kontakt

In diesem ersten Beratungsgespräch werden wir uns ein Bild von Ihrem Vorhaben machen, damit wir Sie zielgerichtet beraten und Ihnen technische und wirtschaftliche Lösungsansätze aufzeigen können.

Anschrift

HydroTherm Consult GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 11
69190 Walldorf

Kontaktdaten

=