LINC Technologiezentrum - Geothermische Wärme-/Kälteversorgung mittels thermisch aktivierter Bauteile (Energiepfähle) in 70469 Stuttgart-Feuerbach

Auftraggeber: Unternehmen

Projektbeschreibung:

Für den Neubau des Gebäudekomplexes LINC im Stadtbezirk Stuttgart-Feuerbach soll eine Geothermie-Anlage mit thermisch aktivierten Bohrpfählen bzw. Gründungspfählen (Energiepfähle) hergestellt werden. Die Anlage soll über eine bivalente Betriebsweise einen Teil des gebäudeseitigen Heiz- und Kühlbedarfs decken.

AUSLEGUNG ENERGIEPFÄHLE

Im Zuge der Planung wurde ein mathematisches Transportmodell (Wärmetransportmodell) erstellt. Anhand diesem wurde unter Berücksichtigung der maßgeblichen Parameter zur Dimensionierung einer geothermischen Anlage mit Energiepfählen eine geeignete Verteilung der thermisch nutzbaren Gründungspfähle ermittelt und die erzielbare erdseitige Leistung der Gesamtanlage numerisch berechnet.

THERMISCHE BEEINFLUSSUNG DES UNTERGRUNDES (GRUNDWASSER) GEGENÜBER DER UNGESTÖRTEN 
UNTERGRUNDTEMPERATUR

Nach den Anforderungen des Amtes für Umweltschutz der Stadt Stuttgart wurde für den geplanten Anlagenbetrieb ein mathematisches Grundwasserströmungs- und Wärmetransportmodell erstellt und eine numerische Berechnung der großräumlichen thermischen Beeinflussung des Untergrundes (Grundwasser) durchgeführt.

Tätigkeitsfelder HydroTherm Consult GmbH

Auslegung Energiepfähle

Planungsleistungen LP2 und LP3 gemäß AHO Nr. 26

  • Erstellung eines mathematischen Transportmodells (Wärmetransportmodell), als Grundlage für numerische Berechnungen und Ausweisung der thermisch nutzbaren, d. h. der thermisch aktivierbaren Gründungspfähle
  • Auslegung der thermisch aktivierten Bauteile (Energiepfähle)
  • Berechnung des thermischen Langzeitverhaltens der Anlage (erzielbare Leistung, Wärmeeintrag und Wärmeentzug und Nachhaltigkeit der geothermischen Nutzung gemäß Anforderungen des Amtes für Umweltschutz der Stadt Stuttgart

Großräumliche thermische Beeinflussung des Untergrundes (Grundwasser) 

Planungsleistungen LP3 gemäß AHO Nr. 26 

  • Erstellung eines großräumigen mathematischen Transportmodells (Grundwasserströmungs- Wärmetransportmodell) als Grundlage für numerische Berechnungen
  • Berechnung des thermischen Langzeitverhaltens der geothermischen Anlage mittels Energiepfählen (Nachhaltigkeit der geothermischen Nutzung)
Kontakt

In diesem ersten Beratungsgespräch werden wir uns ein Bild von Ihrem Vorhaben machen, damit wir Sie zielgerichtet beraten und Ihnen technische und wirtschaftliche Lösungsansätze aufzeigen können.

Anschrift

HydroTherm Consult GmbH
Heinrich-Hertz-Straße 11
69190 Walldorf

Kontaktdaten

=